Online kaufen - kennel-fieldwork.com

Poker Glossar

Review of: Poker Glossar

Reviewed by:
Rating:
5
On 23.02.2020
Last modified:23.02.2020

Summary:

Interessant fГr AnfГnger und Profis sind die Pokerseminare, auch wenn man verschiedene Bevorzugungen hat.

Poker Glossar

Hier findest du eine umfassende Auflistung aller wichtigen Poker-Fachbegriffe, einen Glossar aller technischen Termini und Anglizismen des. Pokerbegriffe sind verschiedene mehr oder auch weniger gebräuchliche, inoffizielle Wiesenberg (englisch); Dan Kimberg's Poker Dictionary (englisch); Slang for Poker Hands (englisch); Poker Glossar und Lexikon von Pierre Colyns. Poker-Glossar. ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUV.

Liste von Pokerbegriffen

Poker Glossar - Alle Begriffe die du beim Pokern kennen musst. In unserem Online Poker-Glossar findet ihr alle wichtigen Pokerbegriffe und Fachworte aufgelistet und einfach erklärt. A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N |. Poker-Glossar. ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUV.

Poker Glossar Conclusion Video

Learn English – Vocabulary \u0026 Expressions for POKER and other card games

A very tight player who plays nothing but the best of hands. Bug A Joker included in the game that can only be used as an Ace, or Rams Vs Seahawks complete a Straight or a Flush. Also known as "fifth street".

Poker Glossar. - Poker Glossar

Das Pokerstars Caribbean Adventure findet jährlich im Januar Texas Holdem No Limit den Bahamas statt und zählt zweifelsohne zu den attraktivsten Live-Turnieren.

Kimberg Serious Poker. Archived from the original on Retrieved Als "Blinds" werden die Mindesteinsätze beim Pokern bezeichnet, die je nach Position am Tisch von unterschiedlichen Spielern erbracht werden müssen.

Man unterscheidet hierbei zwischen Small Blind und Big Blind. Die Blind-Höhe ist je nach Spiel und Struktur unterschiedlich.

Bei einem Bluff besitzt man eine schlechtere Hand, als man vorgibt. Man versucht durch einen Einsatz den Gegenspieler zu einem Fold zu bewegen, damit dieser die vermeintlich bessere Hand "foldet".

Gutes Bluffen will gelernt sein und ist von guten Pokerspielern leicht zu durchschauen. Das Board besteht somit aus allen Gemeinschaftskarten "community cards".

Somit beinhaltet es Flop, Turn und River. Als Button bezeichnet man den Dealer-Button. Der Dealer wird im Spiel mit diesem Button, gelegentlich mit einem D drauf, angezeigt und ist der nominelle Kartengeber.

Mit jeder gespielten Runde wandert der Dealer-Button im Uhrzeigersinn weiter und zeigt an, wer den Small und den Big Blind zu entrichten hat.

Bei einem "Call" bezahlt man den Einsatz oder eine Erhöhung eines vorangegangenen Spielers. Im deutschen spricht man öfter auch von "callen", "mitgehen" oder "ich will sehen".

Calling Station ist eine abwertende Bezeichnung, die man Spielern gibt, die selten oder gar nicht erhöhen, dafür aber oft "callen".

Dies machen sie meist mit spekulativen Händen, bei der die statistischen Wahrscheinlichkeiten ganz klar gegen einen "call" sprechen.

Ebenfalls als Calling Station werden häufig passive oder schwache Spieler bezeichnet Cap. Ein Cap ist die maximale letzte Erhöhung beim Limit Poker.

Des öfteren findet man beim Cash Game auch Cap-Tische. Hier kann man nur bis zu seinem Cap-Einsatz erhöhen, auch wenn man mehr Chips in der Rückhand hat.

Anders ist dies bei Turnieren. Hier bezahlt man einen gewissen Einsatz, um am Turnier teilzunehmen und bekommt eine bestimmte Chip-Anzahl, abhängig von der Turnierform.

Ein "Check" ist gleichbedeutend mit dem deutschen "schieben". Wenn zuvor niemand einen Einsatz getätigt hat und man selbst nicht setzen möchte, hat man die Möglichkeit zum nächsten Spieler weiterzuschieben.

Somit gibt man die Action weiter. Führt ein Spieler zunächst einen "Check" aus, um den Gegenspieler zu einer Bet zu bewegen, die der Spieler dann "raist", dann spricht man von einem "Check-Raise".

Die Gründe für einen Check-Raise können aus taktischer Sicht vielfältig sein. Für jeden nicht umtauschbaren Chip erhalten die Spieler jeweils eine Karte offen ausgeteilt.

Der höchste Chip wird an den Spieler ausgegeben, der die höchste einzelne Karte hat Pokerblätter zählen nicht. Kein Spieler erhält mehr als einen Chip.

Haben 2 Spieler Karten mit gleichem Wert so entscheidet die Farbe. Ein Chip-Chop kann die Teilung der Chips bedeuten. Wenn der Pot unter den Spielern verteilt wird spricht man von einem Chop.

Dies kann sowohl in der regulären Spielphase, als auch beim Aushandeln eines Deals des Preisgeldest am Final-Table passieren. Well, here I am now to help those sitting at poker tables who are feeling overwhelmed with the new language they need to learn.

It seems daunting at first, but I assure you with a little knowledge and practice, that confused feeling will be a thing of the past.

This glossary of terms will give you enough knowledge to have conversations with the more experienced players at the table.

Understanding what other players are talking about, and being able to communicate effectively in return, is a huge step toward being taken seriously at the poker table.

This list can seem never-ending at first. Glossary of Poker Terms. ABC Poker:. A style of play in which only the most basic poker strategy is used.

A hand with an Ace as its highest card and nothing else that would contribute to a win. No pairs, flush, etc. Whose turn it is.

A flop that offers multiple opportunities for high hands. Usually, this involves multiple draw opportunities and can create a large pot.

A player that is involved in the current hand. Can also refer to someone who is doing a lot of betting. Additional chips that may be purchased in addition to your original chips.

Usually an option to purchase in tournament play. Used in heads-up play. This statistic is calculated by dividing the total number of bets and raises a player has made by their total amount of calls.

It is used to show how aggressive an opponent is playing. A style of play in which a player is making frequent bets or raises. Can also refer to their bankroll behind their chip stack.

This uses methods of questionable morality and takes advantage of other players. A small, forced bet. This must be paid by all players before receiving their cards.

Sometimes used in the late stages of tournaments. Used in online poker. This option will automatically refill your chip stack to the maximum allowed buy-in amount.

This occurs every time your chip stack falls below that amount. Seen in online poker. This is a picture used to represent you at the poker table.

Used to describe an in-person casino venue. A term referring to a drawing hand. A backdoor draw needs a specific card on both the turn and on the river to complete the hand.

When a player is heavily favored to win the hand, but loses to an opponent on a long-shot draw. A side bonus offered at some casinos. The first amount of money wagered by someone on that hand.

After the first wager, money bet is referred to as a raise. Usually located two players to the left of the dealer.

This position is the larger of the two forced pre-round bets in group play poker. A term referring to both the big blind and the small blind, collectively.

A bet used to keep the rest of the table from making a larger bet. This type of bet is mainly only effective in a limit poker game.

In limit poker, this is when someone has bet, someone else raised him, and it's now being raised once again. It's someone synonymous with reraise.

A hand where three of the cards have the same value. This hand is stronger than two pair, and weaker than a straight.

Someone who plays only good hands and tosses his hands when he doesn't have the goods, is said to play tight. Going on tilt or tilting is when for one reason or another, you're not thinking straight.

The most common reason for this to happen is that you've had a series of bad cards, or been the victim of a bad suckout. Your judgment gets clouded, and you begin playing cards that you should fold, for the wrong reasons.

As opposed to cash games. A tournament can have any number of entrants, and any number of buy-in, but once started, you're there until you've either been knocked out or won.

When you slowplay a big hand in order to get someone else to bet at it big typically making someone bluff at the pot , you've set a trap. A hand like A-Q-Q Two pair of matching cards.

This hand is stronger than one pair, and weaker than three-of-a-kind. The position at the table just left of the big blind, e.

The lowest straight - A In O8, this hand is likely to win both the Hi and the Lo, because it's the lowest possible hand, while simultaneously having very strong high-hand potential.

Remember Me? Forgot Password? Poker Terms This poker glossary will give you definitions of a list of terms, abbreviations and acronyms that are commonly used in poker and some are specific to online poker.

Click a letter below to jump to that section of the glossary. Slang for a pair of aces, most commonly used when a player in Texas Hold'em has pocket aces.

A nickname for AK. A poker game where the players have no skill, and rely on pure luck to win any given hand.

Also used to refer to the person who had to put in the money, "the big blind re-raised". A computer program that plays poker online with little or no assistance from a person.

An ace-high straight 10, J, Q, K, A non-suited. A Broadway is the highest straight in poker. The last spot in a tournament before payouts begin or the person who finishes in that spot.

Aces; 2. Refers to how many times a player has bought re-entry into a tournament. Bust, Go Bust, Busted.

When a bluffing player is called and loses the pot. Could also refer to getting a great hand busted by a player on the come. To lose or have lost all of one's chips, money, or bankroll.

A weak-passive player who calls a lot, but doesn't raise or fold much. To put in the last raise permitted on a betting round, typically the third or fourth raise.

Slang for a pair of kings, most commonly used when a player in Texas Hold'em has pocket kings. An inexperienced player who has little to no chance of winning; 2.

Money in the pot that was contributed by players no longer in the hand. Effective Stack. Fake Think. The extra value you get from a hand when you force an opponent to fold.

Hand history. Slang for a pair of jacks, most commonly used when a player in Texas Hold'em has pocket jacks. The entity that is the host of the game, usually a casino or poker room.

A loose aggressive player. A tough choice to fold a good hand if you think your opponent has you beat.

Made hand. Middle Position, or the players in the 3 to 5 seats off the button at a full table. A tight-passive player that does not take risks and is typically easy to read.

Two cards that are not of the same suit. Flop Die ersten drei Gemeinschaftskarten "Community Cards" , die gemeinsam aufgedeckt werden. Fold "Passen".

Foul Ein Blatt, das aus irgendeinem Grund unspielbar ist z. Free Roll 1 Wenn die letzten beiden noch aktiven Spieler gleichwertige Blätter haben, aber nur noch einer der beiden sein Blatt durch eine weitere Karte verbessern kann, hat dieser Spieler einen "Free Roll".

Gutshot Straight auch "Inside Straight" genannt. Heads Up "Zweikampf". Wenn nur noch zwei Spieler um einen Pot spielen. House "Das Haus". Implied Odds "Indirekte Quote".

Jackpot Ein Sonderbonus oder "Trostpreis" für ein sehr gutes Blatt, das unglücklich geschlagen wird. Kicker Beikarte, die den Sieger ermittelt, wenn zwei oder mehr Spieler beim Showdown nahezu das gleiche Blatt haben.

Made Hand "Vollständige Hand". Maniac Ein Spieler, der ständig aggressiv erhöht oder blufft. Muck Der Stapel gepasster und "verbrannter" Karten neben dem Dealer.

Nuts Die passenden Startkarten für das bestmögliche Blatt, das zusammen mit den Gemeinschaftskarten gebildet werden kann. Offsuit Karten unterschiedlicher Farbe.

J-9 oder Out Karte, die das eigene Blatt verbessern kann. Overcard "Höherwertige Karte". Overpair "Höherwertige Karte". Pay Off "Ausbezahlen".

Post "Setzen". Pot-Limit Eine Einsatzvariante, bei der der Spieler, der an der Reihe ist, bis zum aktuellen Höchstbetrag erhöhen kann.

Quads Vierling vier Karten des gleichen Kartenwerts. Ragged Karten, die auf den ersten Blick keinem Spieler am Tisch viel nützen.

Raise "Erhöhen". Die Erhöhung eines von einem anderen Spieler getätigten Einsatzes. Rake Betrag, der für den Veranstalter eines Pokerspiels aus dem Pot genommen wird deutsch etwa "Spielgebühr" oder bei Kasinos "Hausgeld".

Rank "Rang". Represent Vorgeben, eine gute Hand zu haben: Wenn man vor dem Flop den Einsatz erhöht und wiederum erhöht, nachdem der Flop ein As gebracht hat, dann "repräsentiert" man ein Paar Asse.

Ring Game Ein regulärer Pokertisch, wo in jeder Runde um Chips gespielt wird, die einen festen Gegenwert besitzen - im Gegensatz zu Turnieren, wo man ein einmaliges "Buy-in" bezahlt.

River Die fünfte und letzte Gemeinschaftskarte, die offen auf den Tisch kommt. Scare Card "Angstmacher".

Second Pair auch "Middle Pair" genannt. Sell auch "to sell a hand" eine Hand anbieten genannt. Semi-Bluff "Halber Bluff". Set Ein Drilling, gebildet aus einem "Pocketpaar" und einer Gemeinschaftskarte.

Short Stack "Kleiner Stapel". Der Spieler am Tisch, der den kleinsten Chipstapel hat. Showdown Aufdecken der Karten am Ende einer Spielrunde.

Side Pot "Nebenpot". Slow Play "Verhaltenes Spiel". Spread-limit Eine Einsatzstruktur, bei der ein Spieler in jeder Setzrunde einen frei wählbaren Betrag setzen kann - solange dieser innerhalb eines vorgegebenen Einsatzbereichs liegt.

Straddle Ein zusätzlicher Pflichteinsatz, der meist doppelt so hoch ist wie der "Big Blind" und vom Spieler links neben dem Big Blind entrichtet werden muss.

String Bet "Einsatz in mehreren Abschnitten". Suited Karten gleicher Farbe. Table Stakes Diese Pokerregel besagt, dass ein Spieler während einer Hand nur die Chips einsetzen darf, die vor ihm liegen - also "den Chipstapel auf dem Tisch".

Tell "Hinweis".

Poker Glossar Also known as a full house. No-Limit bezeichnet eine Einsatzvariante, bei der zu jeder Zeit alle eigenen Pokerchips gesetzt werden können. Einige Impressionen zum letztjährigen Main Event findest du hier. Usually considered to Spielbank Stralsund in poor taste! Cap Die maximal erlaubte, letzte Erhöhung beim Limit Poker normalerweise die Poppen De Kündigen. Der Family Pot wird auch "Multiy-way-Pot" genannt und bezeichnet einen Pot in dem alle oder fast alle Spieler des Tisches sich vor dem Flop beteiligen. Als Beispiel sind 7 Herz und 9 Pik offsuit. As opposed to cash games. Mit dieser Regel ist gleichzeitig verbunden, dass kein Spieler einfach einige seiner Chips vom Tisch nehmen darf, d. Sie sind also Poker Glossar 2 Starkarten, die jeder Spieler zu Beginn einer Runde verdeckt zugeteilt bekommt. A form of online tournament where it starts as soon Mahjong Connect2 Kostenlos all the seats are filled. Datenschutzerklärung Akzeptieren. Nur selten können tighte Spieler von ihrem Image profitieren und gute Bluffs setzen. Der Spieler, der als erster nach den Blinds sitzt.
Poker Glossar Poker-Glossar. ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUV. Hier findest du eine umfassende Auflistung aller wichtigen Poker-Fachbegriffe, einen Glossar aller technischen Termini und Anglizismen des. Poker Glossar Als Action bezeichnet man die Aktivität der Spieler in einer Setzrunde. Solche Aktivitäten können Check, Bet, Call, Raise, Re-Raise oder Fold. Poker Glossar - Alle Begriffe die du beim Pokern kennen musst.

Wenn man nichts dagegen hat, dafГr Poker Glossar sehr hochwertige Anbieter. - Welcome offers

Nach dem Turn folgt dann als 5. Poker Glossar - Liste aller Poker-Begriffe und Definitionen. Das umfassendste Poker Term Wörterbuch, das von den kennel-fieldwork.com-Experten entwickelt wurde. Offizielles Glossar der Pokerbegriffe – Pokersprache erklärt. Cash games. Explore poker on Twitch. Meet our Ambassadors. We are poker. Any game. Any time. The best poker tournaments PokerStars is home to the best online poker begriffe. Gambling can be harmful if not controlled and may poker . Pokerbegriffe, Glossar, Lexikon, Biographien und Definitionen. Alle Begriffe aus Texas Hold’em und Poker allgemein. The rim of a poker table or a barrier outside a poker area. Railbird Someone who hangs around a poker room who watches the games and/or is looking to get into action. Double-Draw: any of several Draw poker games in which the draw phase and subsequent betting round are repeated twice. Double Raise: the minimum raise in a no-limit or pot-limit game, raising by just the amount of the current bet. Draw Poker (games): games in which players are dealt a complete hand, hidden, and then improve it by replacing cards. A situation in which we put in the last preflop raise and are in position postflop against one or two players. The term was coined in this poker sense by Tommy Angelo and is one of the most profitable situations in poker. Our Poker Glossary is a list and meaning outline of the words, phrases, slang/jargon vocabulary and terminology that is used in Poker Rooms and Gambling Halls around the world. ACTION: A fold, check, call, bet, or raise. A game of jackpot poker or jackpots, which is a variant of five-card draw with an ante from each player, no blinds, and an opening requirement of a pair of jacks or better. A large pool of money collected by the house and awarded for some rare occurrence, typically a bad beat. joker A 53rd card used mostly in draw games. The joker may usually be used as an ace, or a card to complete a straight or flush, in high games, and as the lowest card not already present in a hand at low.
Poker Glossar

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentar

  1. Voodoobar

    Welche nötige Wörter... Toll, der prächtige Gedanke

  2. Goltijar

    Wacker, welche Wörter..., der prächtige Gedanke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« Ältere Beiträge